Alternative Lösung

Zusammenarbeit ist besser als Gerichtsprozesse

  • Für den weltweiten Schutz von Menschenrechten und Umwelt hat sich die Zusammenarbeit der Unternehmen vor Ort mit allen Partnern bewährt.
  • Wichtig ist der konstruktive Dialog, wie ihn auch UNO und OECD empfehlen und die Schweiz seit Jahrzehnten pflegt.
  • Der Konfrontationskurs der Unternehmens-Verantwortungs-Initiative läuft der internationalen Entwicklung zuwider.

Weltweit weniger Armut

Menschenrechte und Umwelt hängen ganz direkt mit der wirtschaftlichen Entwicklung zusammen. Tatsache ist: Wirtschaftliche Entwicklung ist die beste Armutsbekämpfung. In den letzten 50 Jahren ist der Anteil der Ärmsten an der Weltbevölkerung drastisch gesunken. 1970 lebten noch 60 Prozent (!) der Menschheit in absoluter Armut. Heute sind es nur noch 14 Prozent. Dieser Erfolg basiert auf wirtschaftlicher Entwicklung. Und bei der Entwicklung spielen Unternehmen eine zentrale Rolle. Schweizer Unternehmen sind weltweit präsent und leisten einen wichtigen Beitrag. Sie schaffen Arbeitsplätze und generieren Wohlstand vor Ort für die lokale Bevölkerung.